#MotivationsMontag [30] – Durchgeplant

Und schon beginnt die letzte volle Juli Woche und meine Ziele für diese Woche stehen auch schon fest. Letzte Woche war ich ja richtig im Leserausch und konnte einige Bücher beenden. Bin schon gespannt, ob ich diese Woche auch noch das eine oder andere zu Ende lesen kann! Startet gut in die neue Woche – was sind eure Ziele?

Reading

  • Das Ja Experiment aktuell auf Seite 30
    Ich liebe ja Grey’s Anatomy und deshalb war mir Shonda Rhimes auch sofort ein vertrauter Name – umso mehr mag ich ihr Buch! Sie wirkt schon auf den ersten paar Seiten unglaublich sympathisch.
  • Ein Kuss aus Sternenstaub aktuell auf Seite 40
    Ein zauberhaftes Buch – freue mich schon es weiter zu lesen.
  • ES aktuell auf Seite 90
    Endlich konnte ich wieder bei ES weiterlesen und bin wirklich begeistert vom Schreibstil des Buches! King ist wirklich ein King 😉

Cover Das Ja Experiment | Cover Ein Kuss aus Sternenstaub |Cover ES |

Blogging

  • Mittendrin Mittwoch
  • Mein SuB
  • Wunsch Freitag
  • Wochenrückblick

Personally

Done

  • Bullet Journal
    Habe ich leider letzte Woche vergessen

To Do

  • Bullet Journal
  • Fitness
  • Schreibzeit

Was steht bei euch diese Woche alles an?

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY
Advertisements

#Wochenrückblick – Regenwetter #5

Was bisher geschah…

Letzte Woche habe ich mich wieder einmal mit dem Schreiben an sich beschäftigt, dabei habe ich auf Twitter eine kleine Umfrage gemacht zum Thema: Mit welchem Programm schreibt ihr eure Geschichte. Ich erhielt unglaublich viele Antworten und konnte mich so für „Scrivener“ entscheiden. Ein unglaublich tolles Programm, denn das Tutorial dazu habe ich schon komplett gelesen und bin absolut begeistert. Falls ihr dazu auch mal eine Rezension bzw. eine Programm Vorstellung möchtet, lasst es mich gerne wissen.

Zitat der Woche

Es ist immer etwas Wahnsinn in der Liebe.
Es ist aber immer auch etwas Vernunft im Wahnsinn.
– Nietzsche

Am liebsten geschaut

Endlich hatte ich wieder mal etwas Zeit, um mir ein paar Serien anzuschauen. Diese Woche habe ich einige Folgen der 5ten Staffel von PLL geschaut und bin nun wieder total im Serienfieber. Und psst ich will hier dazu keine Spoiler hören!

Rezensiert

infiziert
Für Rezension auf’s Bild klicken!

Klappentext 
Unaufhaltsam schleicht sich der Tod von Haus zu Haus, von Stadt zu Stadt und selbst wenn er dich verschont, wirst du nie wieder sein, wie zuvor. Shay ist schockiert, als sie die 12-jährige Callie auf einer Vermisstenanzeige wiedererkennt. Vor über einem Jahr ist sie dem Mädchen begegnet und dabei offenbar Zeugin einer Entführung geworden. Zusammen mit Callies Halbbruder Kai macht sie sich auf die Suche – nicht ahnend, welche Katastrophe bereits auf das ganze Land zurollt. Denn Callie wurde nicht nur entführt, sondern als Forschungsobjekt missbraucht. Und der Erreger, mit dem das Mädchen infiziert wurde, breitet sich nun in Großbritannien aus. Als auch Shay plötzlich Symptome der tödlichen Krankheit zeigt, beginnt für sie und Kai ein Wettlauf gegen die Zeit … (Quelle: Coppenrath)

Leider konnte mich Infiziert nicht wirklich überzeugen und schnitt in meiner Rezension eher schlecht ab, obwohl es gut angefangen hatte.


gruenesglueck
Für Rezension auf’s Bild klicken!

Klappentext 

Den neuen Trend zu mehr Blumen und Pflanzen in den eigenen vier Wänden illustriert „Grünes Glück“ mit viel Liebe zum Detail. Einfache, kreative Arrangements inspirieren und machen Lust, das Zuhause nicht nur dekorativ, sondern auch floral zu verschönern.

Das Buch zeigt unzählige Gestaltungsmöglichkeiten von einfachen Blütenzweigen über besondere Blumenkombinationen bis zu langlebigen Zimmerpflanzen. Innovative Stylingideen mit schönen Vasen, Designobjekten, Flohmarktschätzen und Naturmaterialien sowie einfache DIY- und praktische Pflegetipps machen das Buch spannend und informativ zugleich (Quelle: DVA)

Ein sehr inspirierendes und wundervoll gestaltetes Werk, in das ich gerne immer wieder rein blättern werde.


Sag kein Wort von Raphael Montes
Für Rezension auf’s Bild klicken!

Klappentext 
Téo Avelar ist Einzelgänger. Er hat nur wenige Freunde, und am wohlsten fühlt er sich im Seziersaal. Echte menschliche Gefühle bringt er nur für sein dortiges Studienobjekt auf – bis er Clarice begegnet. Téo ist davon überzeugt: Sie ist die Frau seines Lebens. Er beginnt, sie zu verfolgen, macht ihr Geschenke, ist geradezu besessen von ihr. Als Clarice ihn abblitzen lässt, greift Téo zu extremen Mitteln, um ihre Zuneigung zu gewinnen: Er entführt sie, hält sie gefangen. Nichts und niemand soll seinem glücklichen Leben mit Clarice in die Quere kommen … (Quelle: Limes)

Dieses Buch hat mich wirklich schockiert zurückgelassen und ist absolut lesenswert. Wer ein Fan von Thiller ist, darf sich diese Geschichte nicht entgehen lassen.

Gelesen

Wie ihr seht, war ich letzte Woche richtig fleissig und konnte einige Bücher beenden. Doch nun ruhe ich mich nicht etwa auf meinen Lorbeeren aus, sonder lese fleissig weiter.

Gebloggt

Auch diese Woche habe ich einiges gebloggt und bin richtig happy damit. Beim #MotivationsMontag war ich noch nicht allzu guter Dinge, dass ich wirklich so viel schaffen würde, doch die Rezensionen sprechen für sich. Der #MittendrinMittwoch war entsprechend vollgepackt und der #WunschFreitag kam wie immer pünktlich und mit einem ganz besonderen Bücherwunsch.

Auf geht’s

Heute wird noch viel offline gemacht und darauf freue ich mich schon – wünsche euch einen tollen Sonntag und bis Morgen!

Ran an die Bücher,
eure Elizzy

Sag kein Wort von Raphael Montes #Rezension

Schockierend gut!

Sag kein Wort von Raphael Montes | Thriller | 320 Seiten
Limes Verlag | Cover | ISBN: 978-3-8090-2678-5
gelesen vom 10.07. bis 22.07.2017
Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag
für das Rezensionsexemplar!


Klappentext

Sag kein Wort von Raphael Montes

Téo Avelar ist Einzelgänger. Er hat nur wenige Freunde, und am wohlsten fühlt er sich im Seziersaal. Echte menschliche Gefühle bringt er nur für sein dortiges Studienobjekt auf – bis er Clarice begegnet. Téo ist davon überzeugt: Sie ist die Frau seines Lebens. Er beginnt, sie zu verfolgen, macht ihr Geschenke, ist geradezu besessen von ihr. Als Clarice ihn abblitzen lässt, greift Téo zu extremen Mitteln, um ihre Zuneigung zu gewinnen: Er entführt sie, hält sie gefangen. Nichts und niemand soll seinem glücklichen Leben mit Clarice in die Quere kommen … (Quelle: Limes)


Zusammengefasst

Téo ist ein intelligenter junger Medizinstudent. Er kümmert sich liebevoll um seine Mutter, die aufgrund eines Autounfalls im Rollstuhl lebt und ihren Mann verloren hat. Auf einer Grillparty lernt er dann Clarice kennen. Clarice ist wild, lustig, verrückt und strahlt Lebensfreude aus. Sofort ist Téo von ihr begeistert und will sie näher kennen lernen. Doch Téo weiss nicht wie er mit ihr in Kontakt treten soll und holt sich ohne Erlaubnis ihre Telefonnummer.

Durch ein paar Fragen findet er schnell heraus, wo Clarice Studiert, wo sie Wohnt, welches Hauptfach sie hat und wer ihre Freunde sind. Téo stellt ihr nach und verfolgt sie sogar auf eine Party. Als Clarice dort etwas zu viel trinkt schafft sie es nicht mehr ganz nach Hause und Téo, der Retter in Not, gabelt sie auf und stellt sie nach Hause. Natürlich besucht er sie am nächsten Tag, um sich nach ihrem Wohlbefinden zu erkunden und stellt dabei fest, dass sie vor hat für längere Zeit zu verreisen, um an ihrem Drehbuch zu arbeiten. Téo wird sofort bewusst, dass er sie nicht gehen lassen darf – so kann sie sich ja schliesslich nicht in ihn verlieben. Aus einer Reaktion heraus wird er gewalttätig und verschleppt sie. Anfang noch zu sich nach Hause doch schnell wird im klar; Wenn er will, dass sich Clarice in ihn verliebt und nur ihm gehört, dann muss sie Zeit mit ihm verbringen.

Also schnappt er ein paar Koffer, steckt Clarice hinein und begibt sich auf die Reise, in das Hotel, welches sie bereits gebucht hat. Als Clarice erwacht, ist sie alles andere als begeistert. Doch so schnell wird sie Téo nicht mehr gehen lassen.

Darüber Gedanken gemacht

Als ich das Buch gelesen habe wurde ich die ganze Zeit von einem beklemmenden Gefühl begleitet. Téo war so ein netter junger Mann, man wollte ihn verstehen doch zu gleich war jeder Gedanke den er dachte und jede Tat die er vollzog so abstossend und unnatürlich, als das ich gar nicht anders konnte als ständig den Kopf zu schütteln und eine Gänsehaut zu bekommen.

Es ist wirklich erschreckend wie es Téo schaffte in Clarice Leben einzudringen und die vollkommene Macht über sie zu gelangen und noch viel schrecklicher ist, wie sich die ganze Geschichte zwischen ihnen entwickelt und vor allem das Ende! Ich kann mein Entsetzen darüber gar nicht richtig in Worte fassen. Auf jeden Fall ein genialer Plot auch wenn ich ein, zwei Dinge vorausgesehen habe war ich doch von der Geschichte an sich gefesselt.

„Ihr Verhalten löste eine ganze Reihe von Gedanken in ihm aus, gute wie schlechte, die ihn schliesslich zu einer düsteren Erkenntnis brachten: Er würde Clarice niemals wieder gehen lassen können.“ S. 143

Gefiel mir sehr

Als Hauptprotagonist fand ich Téo überaus gelungen, da die Geschichte nämlich aus seiner Sicht geschrieben wurde musste man gezwungener Massen so denken, wie er und obwohl man wusste, dass seine Gedanken teilweise krankhaft waren hatte man hier und da das Gefühl ihn doch zu verstehen und das machte einem noch mehr Angst.

Gefiel mir nicht

Hingegen fad ich Clarice manchmal etwas zu lahm, mag vielleicht daran liegen, dass man als Leser nicht so in sie hineinblicken konnte und nur immer die Sicht von Téo über sie las aber irgendwie hätte ich mir mehr von ihrem Charakter gewünscht.

Schreibstil & Cover

Der Schreibstil an sich war richtig gut aber mir persönlich an einigen Stellen zu langatmig. Mir persönlich wurde zu viel „Alltag“ beschrieben bis dann endlich wieder etwas spannendes passierte. Dadurch hatte ich nach dem ersten Drittel einen kleinen lese Hänger aber gegen Ende des Buches wird es dafür umso rasanter und es geschehen so viele Dinge gleichzeitig, dass man kaum dazu kommt richtig nach Luft zu holen.

Das Cover finde ich sehr fesselnd und passend – besonders der Titel ergibt gegen dem Ende des Buches hin eine ganz spezielle Bedeutung.

Fazit

Ein spannender und schockierender Thriller, der so grandios und manipulierend erzählt wird, dass man am Ende Raphael Montes nur noch auf die Schultern klopfen kann und ihm für seinen grandiosen Plot gratulieren kann. Besonders witzig fand ich die letzte Stelle in seiner Danksagung, in der er erwähnt, dass seine Mutter sich gerne eine Liebesgeschichte von ihm wünscht und er ihr sagt „Sag kein Wort“ ist dabei herausgekommen. 😉

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥ (4/5)
Botschaft ♥♥♥♥ (4/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥ (4/5)


Hier geht es zur Leseprobe.
Hier könnt ihr das Buch kaufen

Wishlist #43; #WunschFreitag – Nachtblau

nachtblau

Klappentext
Die junge Haushälterin Catrijn ist begeistert, als sie mit ihrer Dienstherrin den großen  Rembrandt besuchen darf. Sie selbst kann gut malen, übt ihr Talent aber nur heimlich aus. Als die Schatten der Vergangenheit sie einholen und sie fliehen muss, findet sie Unterschlupf bei dem Besitzer einer Porzellanfabrik in Delft. Zusammen mit  Evert beginnt sie, die faszinierende Keramik zu verzieren, die sich weltweit einen Namen machen wird: Das Delfter Porzellan. Doch das Glück mit der nachtblauen Farbe ist nur von kurzer Dauer. Catrijn weiß, dass sie für eine vergangene Sünde zahlen muss. (Quelle & Cover: Harper Collins)


Nach dem Buchkaufverbot möchte ich mir unbedingt noch diesen Historischen Roman holen. Auch wenn ich ansonsten so gut wie nie solche Bücher lese, reizt mich dieses hier ganz besonders. Porzellan hat eine tolle Geschichte und besonders dieses Dekor ist Weltberühmt. Würdet ihr es auch lesen wollen?

RAN AN DIE BÜCHER,
EURE ELIZZY

Grünes Glück von Sabrina Rothe / Anne Beckwilm / Simone Knauss #Rezension

Power Flower auf hohem Niveau!

Grünes Glück| Sachbuch | 192 Seiten
DVA Verlag | Cover | ISBN: 978-3-421-04055-8
gelesen im Juli 17
Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag
für das Rezensionsexemplar!


Klappentext gruenesglueck

Den neuen Trend zu mehr Blumen und Pflanzen in den eigenen vier Wänden illustriert „Grünes Glück“ mit viel Liebe zum Detail. Einfache, kreative Arrangements inspirieren und machen Lust, das Zuhause nicht nur dekorativ, sondern auch floral zu verschönern.

Das Buch zeigt unzählige Gestaltungsmöglichkeiten von einfachen Blütenzweigen über besondere Blumenkombinationen bis zu langlebigen Zimmerpflanzen. Innovative Stylingideen mit schönen Vasen, Designobjekten, Flohmarktschätzen und Naturmaterialien sowie einfache DIY- und praktische Pflegetipps machen das Buch spannend und informativ zugleich (Quelle: DVA)


Zusammengefasst

Auf 192 Seiten verteilt sich hier Kreativität pur. Egal zu welcher Jahreszeit, es gibt immer die passende Blumendekoration dazu! Denn mit Blumen verbinden wir unsere frühsten Kindheitserinnerungen. Hat nicht jeder seiner Mama mal einen selbstgepflückten Strauss mit nach Hause gebracht? Doch es gibt weitaus mehr Pflanzen, als wir als Kinder sammeln konnten, welche das sind und wie man sie pflegt und perfekt in Szene setzt, erfährt man in diesem wundervollen Buch.

Darüber Gedanken gemacht

gruenesglueck1Ich finde eine Wohnung wird erst dann heimelig, wenn sich darin auch Pflanzen befinden. Denn sie strahlen eine gewisse Wärme und auch Lebensfreude aus. Mit Blumen kann man viel ausdrücken und jedem eine Freude machen. Deshalb fand ich dieses Buch so interessant und wollte es unbedingt in meiner Bücher-Inspirationssammlung haben. Denn das ist es auf jeden Fall; eine Inspirationsquelle.

Das Buch ist passend zu den Jahreszeiten aufgebaut und bietet neben Blumen auch Ideen für andere Dekorationen mit Pflanzen. Jede Blume hat ihre Geschichte und diese wird zu Anfangs auch immer mit einem schönen Zitat eröffnet. So zum Beispiel bei der Lilie.

Lilie
Von Göttinnen geschaffen und als Symbol der Jungfrau Maria weltbekannt,
sieht die Lilie aus wie eine Diva, ist aber
ganz unkompliziert – und im Bauerngarten zu Hause S. 75

Danach folgt die Geschichte zur jeweiligen Blume und der Beschrieb der verschiedensten Arten dieser Pflanze. Auf jeden Fall super interessant, denn man lernt die Pflanze dahinter wirklich mehr schätzen. Im Anschluss folgt dann immer eine Auswahl von Arrangements und die Pflanzen werden so perfekt in Szene gesetzt, dass man gar nicht anders kann als „Woow“ zu denken und über die Seiten zu streichen.

Die Bilder sind wirklich unglaublich gelungen und verleihen dem ganzen den besonderen Charme. Man bekommt sofort Lust in den nächsten Blumenladen zu rennen und sich alle möglichen Pflanzen zu kaufen.

Gefiel mir sehr

Nebst den vielen Bildern, den Deko-Tipps und der wirklich interessanten Geschichte hinter den einzelnen Pflanzen fand ich auch besonders die letzten Kapitel des Buches toll. Dort wird nochmals genau auf die Pflege der Pflanzen eingegangen und über Töpfe gesprochen. Ja, richtig. Töpfe. Denn nicht jeder Topf ist gleich Topf. Jede Pflanze hat da so ihre Vorlieben. Im allgemeinen benötigt jede Pflanze ihre ganz individuelle Pflege. Es ist nämlich eine kleine Kunst, die Blumen richtig zu bewässern. Und auch das Licht spielt dabei eine grosse Rolle. Doch wenn man Dinge mit Leidenschaft tut, klappen sie immer!

Bilderpracht

Gruenes_Glueck2

Besonders gut hat mir das Kapitel zu den Lilien und Tulpen gefallen. Doch auch die Mimose ist eine Pflanze die mich fasziniert hat und die ich so noch nicht gekannt habe. Und auch Dahlien finde ich wunderschön und bin überrascht wie viele verschieden Farben es von dieser Pflanze gibt. Unsere Natur ist schon was tolles!

gruenesglueck3

Fazit

Ein wundervolles Bild-Sachbuch, dass ich jedem Deko-Liebhaber nur wärmstens empfehlen kann! Es ist eine Inspirations- und Wissensquelle zu gleich. Fängt man erstmal mit Blättern an, kann man gar nicht damit aufhören und hat sofort unglaublich gute Laune!

Bewertung
Buchlänge ♥♥♥♥♥ (5/5)
Schreibstil ♥♥♥♥♥ (5/5)
Botschaft ♥♥♥♥♥ (5/5)
Lesevergnügen ♥♥♥♥♥ (5/5)


Hier geht es zur Leseprobe.
Hier könnt ihr das Buch kaufen